Atlantische Kristallheilung

Jeder Stein trägt eine individuelle Lichtinformation und Heilfrequenz. Lassen Sie sich berühren von der Kraft der Kristalle und erfahren Sie neue Wege zur Steigerung Ihres Wohlbefindens.

Visionskristall

Visionskristalle schenken Einblicke in den eigenen Lebensweg. Sie gewähren Visionen, wodurch eigene Entwicklungsschritte klarer erkannt werden. Unterstützende Hinweise tauchen aus der nicht polaren Ebene auf und geistige Führung wird erfahrbar. Wenn es darum geht, wichtige Entscheidungen für das eigene Leben zu treffen, bietet der Visionskristall eine wunderbare Möglichkeit, jenseits eigener Erfahrungen und Vorstellungen Einblicke zu erhalten.

Feuersteine

Feuersteine werden mit dem heiligen Feuer initiiert. Sie unterstützen jegliche Form von Transformation. Sie werden gezielt am Körper oder in der Aura ein­gesetzt. Sie durchdringen verhärtete Strukturen und helfen dabei, loszu­las­sen um sich auf das Neue einlassen zu können. Sie sind besonders hilfreich in Zeiten, wo sich viel im eigenen Leben ändert oder ändern will. Sie können auch in Räumen genutzt werden. Hier geben sie konstante Trans­formations­energie in den Raum. Sie sind besonders hilfreich für therapeutische Räume, Heilräume, Praxen und überall dort, wo Transformation notwendig ist.

Schutzsteine

Schutzsteine bauen ein besonders starkes Kraftfeld auf, so dass keine Energie­übertragungen in die eigene Aura stattfinden können: Die Energie von anderen wird nicht aufgenommen und die eigene Energie wird nicht abgezo­gen. Initiiert mit einem speziellen Feng Shui Zeichen, entfalten diese Steine ihr gesamtes Potenzial, um so das Schutzfeld aufzubauen. Sie werden im Bereich des Herzchakras getragen und sollten regelmäßig gereinigt werden. Sie helfen dabei, die eigene Ausdehnung bewusster und stärker aufrecht erhalten zu können. Schutzsteine sind besonders unterstützend für Menschen, die in schwierigen Umständen leben oder arbeiten und herausfordernden Aus­strahl­ungs­feldern oder dissonanten Energiestrukturen ausgesetzt sind. Schutzsteine helfen dabei, sich besser um sich selber kümmern zu können und bewusster mit Energien umzugehen.

Kristall Operation

Mit zwei speziell ausgesuchten und initiierten Kristallspitzen lassen sich sogenannte Kristall Operationen durchführen. Der Laserkristall wirkt dabei wie ein Skalpell. Er reinigt und befreit. Der Lichtleiter füllt den so gereinigten Bereich mit neuer Energie und Licht auf. Kristalloperationen können sowohl am Körper als auch in den feinstofflichen Körpern durchgeführt werden. Sie durchlichten die Störfelder und bringen die eigene Lebensenergie neu in Fluss. Kristall Operationen regen in besonderem Maße die Selbstheilungs- und Selbstregulationskräfte im Organismus an. Sie lassen sich äußerst vielseitig zum Einsatz bringen. Alle körperlichen Beschwerdebilder und Krankheitssymptome können so positiv beeinflusst werden. Stagnierende Energien werden transformiert und ein neuer Fluss wird angeregt. Die starke Lichtkraft dieser Kristalle dringt bis zur Ursachenebene vor, so dass tiefgehende Heilung geschehen kann. Kristall Operationen eignen sich auch als vor- und nachbereitende Unterstützung für chirurgische Eingriffe jeglicher Art. Postoperativ fördern sie die Rekonvaleszenz. Sie regen die eigene Vitalenergie an.

Kristalline Implantation

Durch den Einsatz spezieller Speicherkristalle kann im Körper die Lichtmatrix implantiert werden. Dadurch lassen sich funktionsgestörte oder beein­träch­tigte Bereiche im Körper mit der vollständigen Ursprungsinformation auf­laden. So erhält der Körper ein Depot mit den gesunden Licht­informa­tionen. Dies unterstützt besonders die Regenera­tions­kräfte. Diese Methode ist sowohl für die Organe als auch für den gesamten Bewegungsapparat anwendbar. Rosenquarze und Malachite unterstützen mit ihren Heilkräften das Annehmen und Integrieren des kristallinen Implantats.

Herkimer Methode

Die Herkimer Kristalle tragen eine so starke Lichtkraft in sich, dass sie tief­sitz­ende Blockaden durchdringen können. In Verbindung mit heiligen Mantren und heiligen Gesängen wird diese starke Lichtkraft freigesetzt. Die Blockaden befin­den sich manchmal in der Aura, auch wenn sich die Beschwerde­bilder oder Krankheitssymptome im Körper zeigen. Die Herkimer Methode eignet sich auch für therapieresistente Fälle, da sich hier die zu Grunde liegende Blockade auffinden und auflösen lässt. Der eigene Heilungsweg wird freigelegt und wird begehbar.

Transformation von Fehlinformationen

Mit diesem speziell initiierten Kristallpaar (Obsidiankugel und Kristallspitze) lassen sich Fehlinformationen in den Körperzellen umwandeln. Von leichten Erkrankungen wie Erkältungen bis hin zu aggressiven Krankheitsformen wie Krebs sind es immer die Fehlinformationen in den Zellen selbst, die diese Symptome hervorrufen. Die Obsidiankugel absorbiert die Störenergie, der Kristall gibt die ‚gesunden’ Lichtinformationen hinein. Dies führt zum Abtransport von Schlackenstoffen. Der körpereigene Energiefluss wird angeregt; die Selbstheilungs- und Selbstregulationskräfte werden besonders gestärkt, da der Körper die gesunden Informationen direkt aufnehmen kann. Die Methode bietet sich bei jeglicher Form von körperlicher Beeinträchtigung an. Sie ist sowohl präventiv einsetzbar als auch während bestehender Krankheitsbilder. Besonders wirkungsvoll ist sie in Verbindung mit der Kristall Operation.

Planetenmandala

Bestimmte Steine tragen die Energie von den Planeten. Die Planetenenergien unterstützen – je nach ihrer Anordnung – die eigene Energiepräsenz. Beim Planetenmandala wird dies genutzt, um einen persönlichen Kraftplatz in der Form eines Planetenmandalas zu erstellen. Im Innern dieses Planetenmandalas wird der stärkende Einfluss der planetaren Kräfte direkt erfahrbar. Ziel ist eine Anhebung der eigenen Führungskraft. Das Planetenmandala ist besonders hilfreich in herausfordernden Phasen des Lebens, in denen das Thema Führung eine zentrale Rolle spielt. Das Planetenmandala hilft dabei, sich ganz bewusst an die eigene Führungskraft anzuschließen, sich für geistige Führung zu öffnen, Führung zu folgen und die Führungsenergie ins eigene Leben einzuladen. Der eigene Wirkkreis teilt sich mit. Die eigene Kraft, zu sich selber zu stehen, wird mit jedem Mal, in dem dieser Kraftplatz betreten wird, stärker. Das Planetenmandala kann sowohl in einer Einzelsitzung als auch als dauerhafter Kraftplatz in der eigenen Wohnung angelegt werden.

Chakrenheilung & -implantation

Die Vielfalt der Kristalle mit all ihren unterschiedlichen Farbschwingungen steht in direktem Zusammenhang mit dem Chakrensystem. Die Chakrensteine tragen Heilfrequenzen und Lichtinformationen, die sie bei der Chakrenheilung- und implantation direkt an das Chakra abgeben. Dadurch wird die Aufnahme­fähigkeit von Lichtinformationen im Chakra gestärkt und tiefgehende Heilung auf Chakrenebene bewirkt. Das Eintauchen in diese individuellen Heilungsräume bewirkt Ausgleich, Harmonisierung.

 

 

 

Die Chakren beinhalten die eigenen Schöpfungsebenen; über sie wird das eigene Leben gestaltet. Alle Lebensbereiche und eigenen Themen haben eine Chakrenentsprechung. Die bunte Fülle der Chakren­steine wird hier zum Einsatz gebracht. Verletzungen aus der Vergangenheit werden geheilt, Schöpf­ungs­ebenen und Potenziale in den Chakren werden erschlossen, Defizite werden ausgeglichen. Das eigene Licht wird erfahrbar. Mit Hilfe der Chakrensteine ist es möglich, in die eigene Vollständigkeit einzutauchen. Die Methoden mit den Chakrensteinen dringen bis in die tiefste Tiefe vor, um so in der Ursachenebene Heilung zu bewirken. Ist ein Chakra stark beansprucht, wird durch die Implan­tations­methode ein neues Lichtdepot angelegt. Diese Methode eignet sich auch, um neue Schöpfungsebenen in dem zugehörigen Chakra zu erschließen.

 

 

 


Feng Shui mit Steinen

Steine und Kristalle sind Lichtträger. Durch ihre individuellen Heilfrequenzen und Lichtinformationen tragen sie zum positiven Raumklima bei. Darüber hinaus lassen sie sich bewusst beim Feng Shui einsetzen um Energiefelder aufzubauen. Mit einem speziellen Feng Shui Zeichen werden Energien ver­ankert, die den Raum optimal aufladen. Entsprechend der Nutzung dieses Raumes zeigen sich Kristalle, die dafür am besten geeignet sind. Dies lässt sich in Innen- und in Außenbereichen anwenden, und auch bei der Landschafts- und Erdheilung.

Ganzheitliche Steinauflegung

Bestimme Themen, Krankheitsbilder und Verhaltensmuster haben ihre Entsprechung in den verschiedenen Energiekörpern, in der Aura und im physischen Körper. Besonders systemische Erkrankungen oder Strukturen erfahren Unterstützung durch die ganzheitliche Steinauflegung, weil hier die Transformation an allen Stellen gleichzeitig in Gang gesetzt wird. Die Atlantischen Kristallheiler erfassen die Komplexität und legen die Steine entsprechend des energetischen Musters, das sich ihnen mitteilt. Neuer Fluss wird angeregt, verhärtete Strukturen lösen sich auf. Mit Unterstützung der geistigen Welt lassen sich hartnäckige Strukturen lösen. Alles kommt wieder an den natürlichen Platz; das gesamte Energiesystem wird aufgelöst um sich neu zusammenzusetzen, was eine starke Befreiung mit sich bringt. Bindungsstrukturen lösen sich auf, Bindungskräften wird der Zugriff entzogen. Diese Methode bietet sich immer dann an, wenn eine starke Schubkraft nötig ist, um aus bestehenden Gefügen herauszukommen.

Aura Balance

Durch einseitige Nutzung der eigenen Energie entstehen Ungleichgewichte in der Aura. Der harmonische Fluss in den Energiekörpern wird beeinträchtigt. Bei der Aura Balance werden zwei Steine entsprechend der betreffenden Auraschicht ausgewählt. Sie werden dynamisch um den Körper herum bewegt, um in dieser dynamischen Bewegung Stagnation aufzulösen und neuen Fluss anzuregen. Aura Balance bietet sich z.B. nach einseitiger Tätigkeit wie Computer Arbeit oder starker schulischer Beanspruchung an. Sie ist hilfreich, wenn ein Chakra besonders stark genutzt wurde oder sich Energien umstrukturieren wollen. Durch die Aura Balance kommt alles an seinen natürlichen angestammten Platz, wodurch sich Harmonie und Wohlbefinden einstellen können. Aura Balance wird sowohl körpernah als auch in den ausgedehnten Energiekörpern zum Einsatz gebracht. Sie fördert die Kommunikation der verschiedenen Energiezentren untereinander.

Methoden für die Wirbelsäule

Mit dem Wirbelsäulenkristall lässt sich der Fluss im Wirbelsäulenkanal befreien und stärken. Der Lichtkanal, der durch die Wirbelsäule führt ist ein Kanal der Hingabe, der Hauptenergiefluss zwischen Himmel und Erde. Da die Wirbel­säule ein Willens-/Erfolgsorgan ist, lagern sich hier aufgrund von Willens­konflik­ten Schichten ab, die diesen reinen Kanal verengen oder beinträchtigen. Mit dem Wirbelsäulenkristall wird dieser gesamte Energiekanal ‚durchgeputzt’. Stagnierende Energien werden aufgelöst. In Kombination mit Chakrensteinen können ausgelagerte Aspekte wieder in den Hauptstrom des eigenen Energieflusses zurückgeführt werden. Dies bringt Entspannung und im Fluss mit sich selbst sein. Es unterstützt das Annehmen der eigenen Aspekte und das Loslassen von dem, was nicht mehr benötigt wird. Da sich die Chakren entlang der Wirbelsäule befinden und die Energieversorgungspunkte zu den Organen in der Nähe der Wirbelsäule verlaufen, lässt sich über die Wirbelsäule das gesamte Energie­system positiv beeinflussen. Auch Spannungen durch Fehlhaltungen und einseitige Belastung, lassen sich mit dem Wirbelsäulenkristall harmonisieren. Ausgelagerte Willenskonflikte, die zu Therapie­resistenz geführt haben, werden aus dem blockierten Zustand gelöst. Es ist so möglich, sich von Altlasten zu befreien und sich für einen neuen Fluss zu öffnen. Der Körper wird von Somati­sierungs­erscheinungen befreit.

Kristalline Strukturen wecken

Potenziale und Qualitäten zeigen sich in Form von kristallinen Strukturen sowohl im Körper als auch in der Aura. Es handelt sich dabei um die Potenziale und Qualitäten, die mit in diese Inkarnation gebracht worden sind, da sie zum Erreichen der eigenen Inkarnationsziele und zum Vollenden der eigenen Aufgaben beitragen. Sie bestehen aus kristallisiertem Sternenlicht. Nur wenn sie geweckt sind, lässt sich das zugehörige Potenzial entfalten und leben. Mit dem Sternenlichtkristall wird das ursprüngliche Licht in die kristallinen Strukturen hineingegeben, so dass sie lebendig werden. So wird eine Energieverbindung in die eigene Poten­zial­ebene hergestellt, um dies im Alltag leben zu können. Das Arbeiten mit dem Sternenlichtkristall unterstützt das Erfahren der eigenen Vollständigkeit. All das, was aus der eigenen Ebene der Voll­ständig­keit für dieses Leben bereit steht, lässt sich über den Sternenlichtkristall gezielt an die Stellen bringen, wo es größtmögliche Unterstützung bietet. Es ist eine großartige Unterstützung, um sich selber als ganzheitliches Wesen leben zu können.